Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

1 Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für Nutzer sämtlicher Einrichtungen und Angebote von Paintball Adventure, Geschäftsinhaber Eugen Witt, Frankfurter Straße 45 in 29392 Wesendorf, soweit im Einzelfall nichts anderes vereinbart wurde.

 

2 Vertrag

Mit der Unterschrift des Spielers unter der Einverständniserklärung und dem Nutzungsvertrag entsteht ein rechtswirksamer Vertrag mit den damit verbundenen Rechten und Pflichten. Der Spieler verpflichtet sich, sämtliche Einrichtungen sowie die erhaltene Leihausrüstung sorgfältig und pfleglich zu behandeln. Vom Spieler verursachte Schäden oder Verluste sind von diesem zu ersetzen. Jeder Spieler erkennt durch seine Unterschrift die in dieser AGB enthaltenen Vorschriften an und erklärt durch seine Unterschrift, diese gelesen und verstanden zu haben. Der Nutzungsvertrag gilt nur für den jeweiligen Tag, soweit nichts anderes vereinbart wurde. Bei Erwerb einer Clubkarte gilt die geleistete Unterschrift unbefristet.

 

3 Nutzung der Spielanlage


3.1. Ausweisdokumente

Jeder Nutzer ist verpflichtet, ein Personaldokument mit Personalfoto (Personalausweis, Führerschein o.ä.) zur Vorlage zwecks Alterskontrolle vorzulegen. Ausgenommen sind Clubkarten-Besitzer, hier genügt die Vorlage der Clubkarte. Für Jugendliche vor Vollendung des 18. Lebensjahres ist die Spielfeldnutzung nur mit schriftlicher Einwilligung der Erziehungsberechtigten möglich.

 

3.2. Hausordnung

Die Hausordnung von Paintball Adventure enthält Verhaltensregeln, Sicherheitshinweise und Vorgaben zur Wahrung der Rechte anderer Spieler  und  ist von jedem Nutzer einzuhalten. Bei Nichteinhaltung kann dies zum sofortigen Ausschluss führen, ohne Anspruch auf Erstattung der gezahlten Spielgebühr.

 

3.3. Weisungsberechtigung

Das anwesende Personal von Paintball Adventure ist berechtigt, soweit dies zur Aufrechterhaltung eines geordneten Betriebes, der Ordnung und Sicherheit oder Einhaltung der Hausordnung nötig ist, Weisungen zu erteilen. Diesen Weisungen ist Folge zu leisten.

 

3.4. Konsumverbote

Es ist dem Nutzer untersagt, in den Räumen von Paintball Adventure  zu rauchen oder Suchtgifte zu konsumieren. Der Konsum alkoholischer Getränke ist erst nach Spielende erlaubt. Solange gespielt wird, gilt die NULL-Promille-Grenze. Ferner ist es dem Nutzer untersagt, verschreibungspflichtige Arzneimittel, die nicht dem persönlichen und ärztlich verordneten Gebrauch des Nutzers dienen, und/oder sonstige Mittel, welche die körperliche Leistungsfähigkeit des Nutzers erhöhen sollen, mitzubringen. In gleicher Weise ist es untersagt, solche Mittel entgeltlich oder unentgeltlich Dritten anzubieten, zu verschaffen, zu überlassen oder in sonstiger Weise zugänglich zu machen.

 

Bei einem Verstoß gegen diese Bestimmung ist Paintball Adventure berechtigt, den Nutzer vom Spielbetrieb auszuschließen. Die Geltendmachung darüber hinausgehender weiterer Ansprüche seitens Paintball Adventure bleibt ausdrücklich vorbehalten.

 

3.5. Nutzung der Spinde

Von Paintball Adventure  zur Verfügung gestellte Spinde dürfen vom Nutzer ausschließlich während seiner Anwesenheit auf dem Spielgelände genutzt werden. Paintball Adventure  ist berechtigt, verschlossene oder benutzte Spinde bei Abwesenheit der Nutzer auf dem Betriebsgelände zu öffnen und zur weiteren Verfügbarkeit zu leeren. Eine Haftung für den Inhalt dieser Spinde, insbesondere bei Verlust oder Diebstahl, übernimmt Paintball Adventure nicht.

 

3.6. Nutzung der Kundenparkplätze

Von Paintball Adventure zur Verfügung gestellte Kundenparkplätze dürfen vom Nutzer ausschließlich während seiner Anwesenheit auf der Anlage genutzt werden. Bei Verstößen hiergegen behält sich Paintball Adventure das kostenpflichtige Abschleppen der Fahrzeuge vor.

 

3.7. Erstellung und Verwendung Bilder & Videos

Paintball Adventure erstellt Bilder der Nutzer bei deren Besuch. Es wird darauf hingewiesen, dass diese für Homepage, Socialmedia und/ oder Print verwendet werden können. Ein Anspruch auf Veröffentlichung seitens der Besucher besteht jedoch nicht. Durch die Zustimmung zur Aufnahmen gestattet der Nutzer eine Verwendung der gefertigten Fotos und Videoaufnahmen für Werbezwecke – zeitlich, räumlich und medial unbegrenzt. Ein Widerspruch ist jederzeit möglich.

 

3.8. Nutzerdaten

Paintball Adventure ist berechtigt, personenbezogene Daten von Nutzern elektronisch zu speichern und zu verarbeiten. Der Nutzer erklärt sich ausdrücklich damit einverstanden. Der Umfang der Datennutzung erstreckt sich allein auf unternehmensinterne Verwendungen. Ein Widerspruch ist jederzeit möglich.

 

4 Haftungsausschluss

Für selbstverschuldete Unfälle oder Unfälle eines Mitspielers, die durch Missachtung der AGB oder der Einweisung geschehen, wird keine Haftung übernommen. Dasselbe gilt für Schäden, die durch Dritte verursacht werden. Für andere Schäden haftet Paintball Adventure nur, soweit diese auf vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Handeln oder auf schuldhafter Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht, d.h. einer Pflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf, durch Paintball Adventure oder deren Erfüllungsgehilfen beruhen. Eine darüber hinausgehende Haftung auf Schadenersatz ist ausgeschlossen.

 

Eine vorvertragliche Haftung sowie die Bestimmungen des Produkthaftungsgesetzes bleiben hiervon unberührt. Für alle mitgebrachten Sachen wird ebenfalls keine Haftung übernommen. Vom Spieler verursachte Schäden oder Verluste sind von diesem zu ersetzen. 

 

Der Spieler nimmt zur Kenntnis, dass ein Versagen der Schutzausrüstung oder von Bestandteilen derselben oder des druckluftbetriebenen Markierers und des Druckluftbehälters beim Spieler schwere oder tödliche Verletzungen hervorrufen können, dies trotz ordnungsgemäßer Bedienung und ordnungsgemäßer Wartung. Jeder Spieler nimmt ausdrücklich zur Kenntnis, dass man infolge der Beschaffenheit des Bodens (Wurzeln, Unebenheiten, Hindernissen) durch einen Sturz oder dergleichen schwere oder tödliche Verletzungen erleiden kann. Jeder Spieler hat Kenntnis der möglichen Risiken die der Spielverlauf birgt. Der Spieler nimmt auf eigene Gefahr und Haftung am Paintballspiel teil und ist im Einzelfall selbst für die Konsequenzen seines Handelns verantwortlich.

 

Für Schäden jeglicher Art, die auf Vorsatz oder Fahrlässigkeit beruhen, haftet der jeweilige Verursacher. Der Spieler verzichtet unter Ausschluss des Rechtsweges bei Schaden oder Unfall auf jedes Recht des Vorgehens gegen des Veranstalters. Mit der Unterschrift ist er sich bewusst, dass er keinen Schaden geltend machen kann. Insbesondere keinen Körperschaden durch Verletzung. Bei Verletzungen trägt der Spieler die Eigenverantwortung und der Veranstalter kann  rechtlich nicht für die Verletzung/Schäden belangt werden. Insbesondere stellt er Paintball Adventure sowie die Inhaber der Besitztümer von jeglicher Haftung (Sach- und Personenschäden) frei. Lediglich hiervon ausgenommen sind Schäden, welche durch Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit eingetreten sind.

 

5 Nebenabreden

Nebenabreden, die den Leistungsinhalt erweitern, sind nur bei schriftlicher Bestätigung verbindlich.

 

6 Gerichtsstand/Recht

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Erfüllungsort für alle Leistungen aus den mit uns bestehenden Geschäftsbeziehungen sowie Gerichtsstand ist der Sitz von Paintball Adventure, soweit Vertragspartner nicht Verbraucher, sondern Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen sind. Dasselbe gilt, wenn der Vertragspartner keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland oder der EU hat oder der Wohnsitz oder gewöhnliche Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist. Die Befugnis, auch das Gericht an einem anderen gesetzlichen Gerichtsstand anzurufen, bleibt hiervon unberührt.
Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts (United Nations Convention on Contracts for the International Sale of Goods, CISG) finden ausdrücklich keine Anwendung.

 

7 Schlussbestimmungen

Sollten Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Vielmehr gilt anstelle der unwirksamen Bestimmung eines dem Zweck der Vereinbarung entsprechende oder zumindest nahekommende Auslegung, wie sie die Parteien zur Erreichung des gleichen wirtschaftlichen Ergebnisses vereinbart hätten, wenn sie die Unwirksamkeit der Bestimmung gekannt hätten.

 

 

Stand 01.02.2019

 

Paintball Adventurr Wesendorf, Inhaber Eugen Witt, Frankfurter Str. 45, 29392 Wesendorf

Kontakt: +49 (0) 171 186 3858 Mail: paintball-central@t-online.de

www.paintball-adventure.de

KONTAKT UND ANMELDUNG

Meldet euch hier an und wir halten für euch die Ausrüstung vor.

Sind noch Fragen offen? Ruft uns an oder schreibt uns. Wir nehmen umgehend Kontakt mit euch auf.